0,00 

0 Produkt(e) im Warenkorb

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Allgemeines

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen der Bäckerei Onder de Linden, Berlinerstraße 923, 51069 Köln, betreffend den Online-Shop www.onderdelinden.de und alle zur Domain gehörenden Sub-Domains. Abweichende Bedingungen der Kunden gelten nicht, es sei denn, die Bäckerei Onder de Linden hat dies schriftlich bestätigt. Individuelle Absprachen zwischen der Bäckerei Onder de Linden und den Kunden haben stets Vorrang und müssen in Schriftform erfolgen.

§ 2 Vertragsinhalte und Vertragsschluss

(1) Beim Einkauf im Online-Shop kommt ein Kaufvertrag durch die Annahme der Bestellung des Kunden durch die Bäckerei Onder de Linden zustande. Preisauszeichnungen im Online-Shop stellen kein Angebot im Rechtssinne dar. Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per E-Mail bestätigt.

(2) Der Kunde hat außerdem die Möglichkeit, telefonisch, per E-Mail oder per Brief bei der Bäckerei Onder de Linden wegen eines bestimmten Artikels anzufragen. Nach Erhalt einer solchen Anfrage unterbreitet die Bäckerei Onder de Linden dem Kunden ein entsprechendes Angebot per E-Mail oder Brief. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Kunde dieses Angebot annimmt.

(3) Die Bäckerei Onder de Linden lehnt jeglichen Schadensersatz für Schäden, die auf Grund von Fehlern im Online-Shop, oder auf Grund der Aussagen im Prospekt entstanden sind, ab. Die Bäckerei Onder de Linden haftet lediglich für ihr nachgewiesenen Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

§ 3 Preise, Versandkosten, Umsatzsteuer und Zahlung

(1) Bei Bestellungen über den Online-Shop gelten die dort angegebenen Preise. Sämtliche Preise sind Endpreise, inkl. der deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(2) Die Preise verstehen sich zzgl. Versand- und Verpackungskosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung  im Rahmen des Bestellprozesses warenabhängig bekannt gegeben werden.

(3) Versandkosten entfallen ab einem Warenwert von 65,00 €.

(4) Die Belieferung der Kunden durch die Bäckerei Onder de Linden erfolgt nach Wunsch des Kunden gegen folgende Zahlungsmethoden: PayPal, SEPA-Banküberweisung bzw. Vorkasse,  Bar/-Kartenzahlung bei Abholung. Eine nachträgliche Änderung der Zahlungsmethoden behält sich die Bäckerei Onder de Linden ausdrücklich vor.

(5) Kommt ein Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann die Bäckerei Onder de Linden Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder vom Vertrag zurücktreten. Mahnungen werden mit einer Gebühr in Höhe von 5,00 € in Rechnung gestellt.

(6) Die Bäckerei Onder de Linden stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus, die ihm per Email und zusätzlich i.d.R. schriftlich im Lieferumfang in Textform zugeht.

§ 4 Lieferung und Lieferzeit

(1) Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse versandt. Die Lieferung erfolgt aus der Produktionsstätte der Bäckerei Onder de Linden.

(2) Der Versand erfolgt auf Risiko des Kunden.

(3) Die Verfügbarkeit der einzelnen Waren ist, wenn zutreffend, in den Artikelbeschreibungen angegeben.

(4) Angaben der Bäckerei Onder de Linden zur Lieferfrist bzw. zum Liefertermin sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von der Bäckerei Onder de Linden verbindlich zugesagt wurde.

§ 5 Widerruf

(1) Das Allgemeine Widerrufsecht gilt nicht in Fernabsatzverträgen für Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschreiten würde. Da die Zufriedenheit unserer Kunden an erster Stelle steht, bieten wir folgendes an:

(a) Der Kunde ist verpflichtet, die bestelle Ware sofort bei Warenanlieferung auf Vollständigkeit, Mängel und Richtigkeit zu prüfen. Gibt es Beanstandungen bezüglich der gesamten Lieferung oder einer Teillieferung, so ist der Kunde verpflichtet, sich unverzüglich per E-Mail (eric@onderdelinden.de) oder unter folgender Telefonnummer zu melden: +49157 391 04 171.

(b) Die Bäckerei Onder de Linden behält sich vor, in Einzelfällen den Kunden zur Rücksendung der Ware auf Kosten der Bäckerei Onder de Linden anzufordern.

(c) Die Bäckerei Onder de Linden erstattet den betreffenden Kaufpreis so schnell wie möglich zurück, wenn es sich um eine berechtigte Reklamation handelt.

(d) Bereits geöffnete Verpackungen sind vom Umtausch ausgeschlossen. Falls das Produkt offensichtlich vor der Öffnung der Verpackung verdorben war und sachgerecht gelagert wurde, gilt diese Regel nicht. Hinweise zur ordnungsgemäßen Behandlung kann der Kunde den Herstellerbeschreibungen entnehmen.

(2) Bitte lesen Sie für Informationen bezüglich des Widerrufsrechts unsere Widerrufsbelehrung.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Bäckerei Onder de Linden bleibt Eigentümer der Ware, bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag.

§ 7 Haftungsausschluss

Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Kunden wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich die Bäckerei Onder de Linden nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. (BGB § 444)

§ 8 Schlussbestimmungen

(1) Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder seine Wirksamkeit später verlieren, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Vertragsanpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die dem wirtschaftlich am nächsten kommt, was die Parteien gewollt hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Regelung bedacht hätten.

(2) Die Geschäftsbeziehungen zwischen der Bäckerei Onder de Linden und den Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(3) Die Vertragssprache ist deutsch.

(4) Gerichtsstand ist Köln, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

AGB als PDF-Datei herunterladen